Home
Dienstleistungen
Rechtsgebiete
AGB's
News
Links
Kontakt
Datenschutz
Impressum / §6 TDG
Sitemap

Datenschutzhinweise 


1. Allgemeines

Hiermit informieren ich Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch mich, Rechtsanwalt Guido Wiedefeld, Am Kleekamp 2, 50259 Pulheim

und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.


2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung / Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

 Rechtsanwalt Guido Wiedefeld, Am Kleekamp 2, 50259 Pulheim

 Telefon: 02238 301390

 E-Mail:  info @ wiedefeld.de

  

3. Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Ich verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

Soweit ich als Rechtmäßigkeitsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mein berechtigtes Interesse oder ein berechtigtes Interesse eines Dritten (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) anführe, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO zu:

Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 Datenschutz Grundverordnung (DS-GVO)

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werde ich Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, ich kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist an die in Ziffer 2 genannte zuständige verantwortliche Stelle zu richten.

Widerspruchsrecht in die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung) und Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Datenverarbeitung auf Grundlage eines Vertrages) für Zwecke der Direktwerbung zu widersprechen. Im Falle eines Widerspruchs werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

3.1 Nutzungsdaten

Datenverarbeitung wenn Sie diese Webseiten unter www.wiedefeld.de besuchen:

Beim Aufruf der Internetseite werden vorübergehend verschiedene allgemeine Daten und Informationen über das zugreifende System („Nutzungsdaten“) auf dem Server, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen gespeichert. Diese Nutzungsdaten beinhalten Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, verwendeter Browsertyp und -version, Betriebssystem des zugreifenden Systems und Internetseite, von der aus der Zugriff auf die Internetseite von mir erfolgt, Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), Meldung bezüglich erfolgreichem Abruf, übertragene Datenmenge und Dauer der Übertragung und jeweils mit diesen Daten vergleichbare Daten.

Die Verarbeitung der Nutzungsdaten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung ((EU) 2016/679) - („DSGVO“).

Ich benötigt die Nutzungsdaten, um die Internetseite von mir zugänglich zu machen, um ihre technische Funktionsfähigkeit zu erhalten und um einen Missbrauch des Angebots von mir zu verhindern und gegebenenfalls zu verfolgen. Die Nutzungsdaten dienen in anonymisierter Form, d. h. ohne die Möglichkeit, den Besucher zu identifizieren, schließlich der Optimierung der Internetseite von mir sowie statistischen Zwecken.


In den beschriebenen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne des Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO.

3.2 Cookies

Die Internetseite von mir verwenden ausschließlich Cookies, die für die reibungslose Funktionsfähigkeit der Internetseite erforderlich sind. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Datenträger des Besuchers gespeichert werden und über den Browser des Besuchers bestimmte Einstellungen und Daten mit den Systemen von mir austauschen. Ein Cookie enthält in der Regel eine Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde („Cookie-ID“). Dadurch kann der Internetbrowser wiedererkannt und identifiziert werden. Durch die Verwendung von Cookies kann ich die Internetseiten benutzerfreundlich einrichten. So kann z. B. vermieden werden, dass der Besucher bestimmte Eingaben wiederholt eingeben muss.

Der Zweck der Verwendung der technisch notwendigen Cookies ist es, die Nutzung der Internetseite zu ermöglichen, da es u.a. erforderlich ist, dass der Browser des Besuchers auch nach einem etwaigen Seitenwechsel wiedererkannt wird. Ich setze diese Cookies nicht zur Identifizierung des Besuchers ein und verbindet die vorübergehend gespeicherten Informationen nicht mit persönlichen Besucherdaten.

Der Besucher kann die Speicherung von Cookies durch die Internetseite von mir jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Speicherung von Cookies dauerhaft widersprechen. Wenn der Besucher die Speicherung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser deaktiviert, sind die Funktionen unserer Internetseite unter Umständen nur eingeschränkt oder gar nicht nutzbar. Der Besucher kann auch bereits gespeicherte Cookies über seinen Browser oder andere Softwareprogramme entfernen.

In den beschriebenen Zwecken liegt auch das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung.

Die Verarbeitung der in dieser Ziffer beschriebenen Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.3 Daten im Rahmen der Tätigkeit als Rechtsanwalt

Die Ausübung der Tätigkeit als Rechtsanwalt ist nicht möglich ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschließlich Daten der besonderen Art (z. B. Gesundheitsdaten). Diese benötigen ich je nach Fallgestaltung um Sie umfangreich beraten und Sie sowohl außergerichtlich als auch vor Gericht zu vertreten. Ebenso werden die Daten des „Gegners“, die Person gegen die ein Anspruch im Rahmen des Mandatsverhältnisses geltend gemacht wird, verarbeitet. Diese Daten erhalte ich regelmäßig durch den Mandanten mitgeteilt.  

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten) erforderlich sind, holen ich Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a) i. V. m. Art. 7 DS-GVO ein. 

Ihre Daten und die des „Gegners“ verarbeiten ich auch, um berechtigte Interessen von mir oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Dies kann insbesondere erforderlich sein:  - zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes, - zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, - zur Aktualisierung von Adressdaten, - zur Verhinderung von Straftaten, zur Sammlung von Beweismitteln bei Überfällen und Betrugsdelikten, - bei Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses erforderlich, stellen ich sicher, dass die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Die Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

Darüber hinaus verarbeiten ich Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen; handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO.

Sollten ich Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden ich Sie darüber zuvor informieren.

3.4 Kontaktaufnahme

Sie haben die Möglichkeit mit mir postalisch, telefonisch, per Fax oder per E-Mail in Kontakt zu treten.

Nehmen Sie postalisch Kontakt zu mir auf, so kann ich insbesondere Ihre Adressdaten (z.B. Name, Vorname, Straße, Wohnort, Postleitzahl), Datum und Zeitpunkt des Posteinganges sowie jene Daten, welche sich aus Ihrem Schreiben selbst ergeben verarbeiten. Abhängig davon, welche Daten Sie mir angeben, trete ich dann wahlweise per Telefon, Fax oder E-Mail wieder in Kontakt und rufen Sie ggfs. zurück bzw. schreibe Ihnen.

Treten Sie mit mir per Telefon in Kontakt, werden insbesondere Ihre Telefonnummer sowie ggfs. im Rahmen des Gespräches auf Nachfrage Ihr Name, Ihre E-Mailadresse, Zeitpunkt des Anrufs, sowie Details zu Ihrem Anliegen verarbeitet.

Treten Sie mit mir per Fax in Kontakt, so werden insbesondere die Faxnummer bzw. die Absenderkennung sowie die sich aus dem Fax ergebenen Daten verarbeitet.

Bei einer Kontaktaufnahme per E-Mail werden insbesondere Ihre E-Mailadresse, Zeitpunkt der E-Mail sowie diejenigen Daten, welche sich aus dem Nachrichtentext (ggfs. auch Anhänge) ergeben verarbeitet.

Zweck der Verarbeitung der o.g. Daten ist es, die Kontaktanfrage zu bearbeiten und zur Beantwortung des Anliegens mit dem Anfragenden in Kontakt treten zu können.

Rechtsgrundlage für die hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Mein berechtigtes Interesse ist es, Ihnen die Möglichkeit zu bieten sich jederzeit an mich wenden zu können und Ihre Anfragen beantworten zu können.

Die personenbezogenen Daten werden dabei nur solange verarbeitet, wie dies für die Abwicklung der Kontaktanfrage erforderlich ist.

Widerspruchsrecht

Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu. Ihren Widerspruch können Sie mir jederzeit an mich unter ZIffer 2. aufgeführten Kontaktdaten mitteilen. 

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme nicht nutzen können.

4. Kategorien und Einzelne Stellen von Empfängern der personenbezogenen Daten

4.1 Externe Dienstleister

Empfänger der Daten im Rahmen des Webseitenbesuches bzw. dieser Webseite ist mein Server-Host, der im Rahmen einer Auftragsdatenvereinbarung für mich tätig ist.

Ich habe einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung geschlossen (Art. 28 DSGVO).mit STRATO AG Pascalstraße 10, 10587 Berlin, Sie verarbeitet die Daten in meinem Auftrag und stellt mir diese dann zur Verfügung.

4.2 Weitere Empfänger

Darüber hinaus können ich Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z. B. Sozialversicherungsträger, Straßenverkehrsämter).  Ebenfalls im Rahmen des Mandatsverhältnisses sowie zur Durchsetzung und Verteidigung von Ansprüchen.

5. Datenübermittlung in ein Drittland

Zur Prüfung und Erfüllung meiner vertraglichen Verpflichtung und Serviceversprechen iann es erforderlich sein, im Einzelfall Ihre personenbezogenen Daten an Dienstleister weiterzugeben. Bei einem Mandantenauftrag außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) kann es zu diesem Zweck erforderlich sein, dass ich oder meine Dienstleister in Ihrem Interesse Ihre Daten an Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) geben müssen. Ich und meine Dienstleister übermitteln Ihre Daten planmäßig nur, wenn diesem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind, oder die Übermittlung auf einer Einwilligung von Ihnen beruht.

6. Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Ich löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen mich oder meinen Mandanten geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern ich Ihre personenbezogenen Daten, soweit ich dazu gesetzlich verpflichtet bin. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahren.

7. Betroffenenrechte

Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen. Verarbeiten ich Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Verantwortlichen für die Datenverarbeitung oder sofern zutreffend an unseren Datenschutzbeauftragten oder an die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestr. 2-4                                                                                       Telefon:0211 38424-0

40213 Düsseldorf                                                                                      Telefax:0211 38424-10

Homepage: www.ldi.nrw.de                                                                  E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

8. Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise können aufgrund von Änderungen, z. B. der gesetzlichen Bestimmungen, zu einem späteren Zeitpunkt angepasst werden. Eine jeweils aktuelle Fassung dieser Hinweise sowie der Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, erhalten Sie beim unter Ziffer 2 genannten Verantwortlichen für die Datenverarbeitung.


Rechtsanwalt Guido Wiedefeld, Am Kleekamp 2, 50259 Pulheim, Deutschland
info@wiedefeld.de